Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Wir beantworten Ihre Anfrage in der Regel am selben Tag.

Reg. 2 – Steinobst

Merkmale

Wie das Kernobst, zählt auch das Steinobst zur Familie der Rosengewächse. Rosengewächse sind überwiegend auf unserer Nordhalbkugel beheimatet. Steinfrüchte beherbergen in ihrer Mitte einen harten, verholzten Kern. Wir genießen bei ihren typischen Vertretern wie Aprikosen, Mirabellen oder Zwetschgen das saftige Fruchtfleisch, das den Kern umhüllt. In manchen Fällen empfinden wir jedoch das Innere des Kernes als wesentlich schmackhafter – so zum Beispiel bei der Kokosnuss, Pistazie oder Mandel.

Bemerkenswert

Weltweit blickt man mit Bewunderung und etwas Neid auf die Qualität unseres Steinobstes. So hätte die Schwarzwälder Kirschtorte beispielsweise ohne die herausragende Qualität der Kirschen nie einen solchen Weltruhm erlangt. Im badischen Teil Baden-Württembergs herrschen die idealen klimatischen Voraussetzungen, um exzellente Früchte anzubauen. Wir sind froh, dass diese Schatztruhe direkt vor unseren Toren liegt und wir unser Steinobst von Menschen beziehen dürfen, die ihre ganze Arbeitskraft und Leidenschaft dort in den Anbau stecken.
Pfirsich, Kirsche, Aprikosen und Pflaumen sind im Übrigen nur vier Arten aus der Gattung der Prunus, von der es über 200 weitere gibt. Entgegen weitläufiger Meinung sind auch Pflaumen und Zwetschgen nicht dasselbe. Aber genau diese feine Sortencharakteristik macht den Genuss von Steinobstbränden zu einem eindrucksvollen Naturerlebnis.

Kohler Newsletter