Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Wir beantworten Ihre Anfrage in der Regel am selben Tag.

Reg. 8 – Südfrüchte

Merkmale

Schon der Name deutet darauf hin, dass es um Früchte geht, die nicht in unseren kälteren, nördlichen Klimazonen wachsen. So denken wir bei Südfrüchten vornehmlich an tropische und exotische Länder. Aber bereits in Sizilien reifen unter dem mediterranen Klima aromareiche Zitronen, Orangen sowie die delikate Blutorange, die ebenso zu den Südfrüchten zählt, wie Mango oder Papaya.
Südfrüchte wachsen an immergrünen Bäume oder Sträuchern. Die der Zitrusfrüchte entwickeln weiße Blüten und rundliche Früchte, die sich zur Reife grün, gelb oder orange färben. Die Größe der Früchte variiert je nach Sorte und Züchtung zwischen einem Zentimeter und 30 Zentimetern Durchmesser. Die Besonderheit bei Zitrusfrüchten sind neben dem aromatischen Fruchtfleisch im Inneren die zahlreichen Öldrüsen, die auf der Außenhaut liegen. Ihre Öle sind wahre Kostbarkeiten, die wir als solche befreien und in unsere Destillate einfließen lassen.
Neben der essbaren Frucht besitzen viele Süd- und Citrusfrüchte auch aromatische Blüten und Blätter, die sich teilweise als Gewürz in der asiatischen Küche wiederfinden (z.B. die Blätter der Kafirlimette).

Bemerkenswert

Südfrüchte haben in der Brennerei keine lange Tradition, erfahren aber zunehmend Beliebtheit und Begeisterung. So nimmt unsere Moro-Blutorange schon nach wenigen Jahren einen Platz unter den Klassikern bei Kohler ein.
Südfrüchte bereichern unsere Destillerie um ein aufregendes Aromaspiel aus spritziger Frische und sonniger Wärme, das uns zu exotischen Experimenten verführt. Die nächsten Probedestillationen lauern bereits in unserem Keller und locken mit ersten vollmundigen Versprechen.

Kohler Newsletter